WICHTIGES UPDATE

Liebe Follower: Die Publikation von Artikeln bei TRAEXS wurde neu organisiert. Die aktuellen Musik News werden nicht weiter im Blog veröffentlicht sondern von nun an direkt über Facebook und Twitter. Die News sind aber auch weiter über den Newsfeed des Blogs verfügbar.

Wie können die Nachrichten abonniert werden?

Die aktuellen News können entweder direkt über Facebook oder Twitter abonniert werden oder weiter wie gehabt über den Newsfeed des Blogs. Um weiter den Abruf der News über den Newsfeed des Blogs zu ermöglichen wurde ein spezieller Feed bei dem Service Zapier eingerichtet. Dieser erfasst die Twitter Posts, welche über eine Umleitung auch direkt über den Original Blog Feed verfügbar sind. Für den Abruf der Artikel über den Newsfeed ist also nichts weiter zu tun. Sollte es unerwartet Schwierigkeiten geben, kann auch der über Zapier erstellte Feed direkt abonniert werden: TRAEXS Newsfeed via Zapier.

Musik Business Trends

Trends im Musik Business hat die Huffington Post in einem Artikel zusammen gefasst und stellt fest das der Boom von Digital Music mehr ist als Music Streaming. Klar, es gibt viele Trends und oftmals gehört die Musik Industrie zu den Pionieren. So einfach ist es aber nicht, denn, so auch der Wortlaut im Artikel, die digitale Musik Welt diversifiziert und die vielen Möglichkeiten führen trotz grosser und durchaus bedeutender Projekte wie den bekannten Musik Video Portalen eher zu einer Dezentralisierung. Das beinhaltet zum einen Social Media und zum anderen die Optionen für Independent Musicians ihre Musik mit wenig Aufwand auf zahlreichen Portalen nicht nur vorstellen sondern auch verkaufen zu können.

Doch auch die Social Media Evidenz ist detaillierter zu betrachten. Der Artikel hebt zum einen die wachsende Bedeutung von einflußreichen Social Media Persönlichkeiten (Influencer) und zweitens den oft unkonventionellen Ansatz jüngerer Nutzer hervor. In diesem Kontext, Social Media und Influencer, stehen auch beliebte Playlists. Letzteres spannt den Bogen zu Radio, was wieder als bedeutender betrachtet wird als das Musik Fernsehen.

Innovationen betreffend bilden neben künstlicher Intelligenz mit Empfehlungen die Kombinationen von Augmented und Virtual Reality den interessantesten Part. Hierin versucht sich eine Reihe von Anbietern ohne bereits grosse Bedeutung erlangt zu haben. Aber Optionen wie Live inmitten eines Konzertes zu sitzen scheinen neben interessanter Performance durchaus vielversprechend: Why Digital Music is Booming (And It’s Not Just Streaming).

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik SharingLive EventsMusik Business

Internet Radio mit Musik aus aller Welt durch alle Epochen

Radiooooo ist wieder einmal ein origineller, hervorragender Musik Radio Services, der nur durch das Internet möglich geworden ist und an dessen Entwicklung sich auch Nutzer beteiligen können.

Die Seite listet in einer Weltkarte populäre Musik einzelner Länder und dies für unterschiedliche Epochen von 1900 bis heute. Anders gesagt, es ist ein Musik Discovery Service für lokale Musik unterschiedlicher Zeitalter. Zudem lassen sich Genres durch langsame, schnelle oder „weird“ unterscheiden. Über „Post a Song“ lässt sich Musik hinzufügen.

Sicher eine spannende Entdeckungsreise für Liebhaber besonderer Musik. So gibt es also frühen Tango oder Musik aus dem Havana Social Club ebenso wie Audio Aufnahmen aus der Antarktis: Radiooooo.

TRAEXS Verzeichnis Links: Internet Radio

DJ Live Video Streams

Wie im realen Leben, auch die Online Musik Szene avanciert zur Event Kultur. Im letzten Post wurde der Live Recording Service Evermix vorgestellt, jetzt geht es weiter mit Chew.tv.

Chew ist eine Musik Seite von Musikern für Musik Freunde und DJs. Die Plattform zeigt Live Video Streams und ermöglicht die Live Übertragung von Musik Performances als Live Video Stream. Dabei richtet sich Chew laut About Page sowohl an Amateure als auch Upcoming oder Professional DJs. Insgesamt wurden bereits über 90000 Shows aus 130 Ländern produziert und einem globalen Publikum aus über 190 Ländern gezeigt.

Wie das Live Streaming mit Chew funktioniert wird unter getting started erläutert, für Developer gibt es zudem eine API.

Wie oben schon angemerkt, ist Live Streaming ein grosses Thema, klar. Dies gilt für populäre Bereiche wie Musik oder Gaming als auch generell, wobei es nicht einfach ist mehrere Plattformen zugleich zu bedienen. Eine Lösung um auf vielen Plattformen gleichzeitig aktiv zu sein bietet Restream.io, das bei FMarket.de in dem Artikel Meta Live Streaming Service für über 30 Live Streaming Plattformen vorgestellt wird. Aber auch einfach Musik hören geht: Chew.tv.

TRAEXS Verzeichnis Links: Live EventsLive Video

Live DJ Sets und Live Recording Service

Freunde des Electro Genres können sich über Evermix freuen, eine neue Community für Live DJ Sets. Evermix bietet DJs einen Service für das Recording von Live Sets und stellt diese in der Homepage vor. Social Networking Funktionen fehlen dabei auch nicht und bedienen alle Beteiligten mit Sharing und um in Kontakt zu bleiben.

Um die Musik zu hören braucht nur die Homepage besucht zu werden, diese stellt die Mixes unter Latest, Featured und Popular vor. Um Live Recordings zu erstellen ist die Anmeldung erforderlich. Technisch werden die Aufnahmen über eine App realisiert, die derzeit nur für iOS verfügbar ist (Android soll in Kürze folgen). Desweiteren ist ein analog / digital Konverter erforderlich, der Mixer mit der App bzw. Gerät verbindet. Hierzu hat Evermix auch ein eigenes Gerät, die sogenannte MixBox, die derzeit ausverkauft aber auch bald wieder verfügbar sein soll. Aufgezeichnet wird mit der App, danach können die Sets hochgeladen werden. Weitere Informationen für das Recording gibt es unter About bei Evermix.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik SharingLive EventsElectro, Techno

Neue Musik Sharing Seite

Die Musik Sharing Seite audiomack glänzt auf den ersten Blick mit viel Musik und mit aktuellen Features und anders als die im vorigen Post vorgestellt Musik Sharing Seite MusicPlayOn.

Das Design von audiomack ist modern und die Anmeldung kann komfortabel via Facebook erfolgen. Ein Klick auf die Titel in der Homepage und der integrierte Musik Player spielt. Mehrere Genres sind nur einen Klick weiter entfernt. Weitere Optionen um zur Musik zu gelangen sind die diversen Top Charts von Trend über Top Songs und Albums bis Top Playlists und Top User.

Neben dem eigentlichen Sharing verfügt audiomack über eine Upload Funktion und bietet also Musikern eine Möglichkeit sich zu präsentieren. Für Blogger gibt es ein Plugin mit dem die Musik und der Player in das eigene Blog übernommen werden können. Schliesslich gibt es Apps für das iPhone und Android Smartphones. Mehr bei audiomack.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik Sharing