Musik Business Trends

Trends im Musik Business hat die Huffington Post in einem Artikel zusammen gefasst und stellt fest das der Boom von Digital Music mehr ist als Music Streaming. Klar, es gibt viele Trends und oftmals gehört die Musik Industrie zu den Pionieren. So einfach ist es aber nicht, denn, so auch der Wortlaut im Artikel, die digitale Musik Welt diversifiziert und die vielen Möglichkeiten führen trotz grosser und durchaus bedeutender Projekte wie den bekannten Musik Video Portalen eher zu einer Dezentralisierung. Das beinhaltet zum einen Social Media und zum anderen die Optionen für Independent Musicians ihre Musik mit wenig Aufwand auf zahlreichen Portalen nicht nur vorstellen sondern auch verkaufen zu können.

Doch auch die Social Media Evidenz ist detaillierter zu betrachten. Der Artikel hebt zum einen die wachsende Bedeutung von einflußreichen Social Media Persönlichkeiten (Influencer) und zweitens den oft unkonventionellen Ansatz jüngerer Nutzer hervor. In diesem Kontext, Social Media und Influencer, stehen auch beliebte Playlists. Letzteres spannt den Bogen zu Radio, was wieder als bedeutender betrachtet wird als das Musik Fernsehen.

Innovationen betreffend bilden neben künstlicher Intelligenz mit Empfehlungen die Kombinationen von Augmented und Virtual Reality den interessantesten Part. Hierin versucht sich eine Reihe von Anbietern ohne bereits grosse Bedeutung erlangt zu haben. Aber Optionen wie Live inmitten eines Konzertes zu sitzen scheinen neben interessanter Performance durchaus vielversprechend: Why Digital Music is Booming (And It’s Not Just Streaming).

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik SharingLive EventsMusik Business

Live Musik Video Streams mit Electro, House und Techno

BE-AT.TV ist der nächste Live Streaming Service für Elektronische Musik nach dem grad zuletzt vorgestellten Live Streaming Service Liveamp.

Idee und Features sind sehr ähnlich, auch BE-AT.TV macht Live Streams aus Club, Festivals und sonstigen Veranstaltungen. Beide haben das Ziel Musiker, Fans und Locations einander näher zu bringen und stellen ihren Webseiten Aufzeichnungen der Events bereit. Doch gegenüber Liveamp, was zusätzlich noch eine Crowd Funding Funktion beinhaltet, ist BE-AT.TV auf elektronische Musik spezialisiert. So gibt es bei BE-AT.TV komplette live aufgenommene DJ Sets inklusive Video zu sehen und zu hören. Mehr bei BE-AT.TV.

TRAEXS Verzeichnis Links: Live Musik EventsMusik Business

Live Musik Events, Aufzeichnungen und Crowd Funding

Ein schöner neuer Musik Service mit tollen Features wird von Livamp angeboten. Der Service zeigt in der Webseite Live Konzert Aufzeichnungen neuer Talente, kostenlos. Die Idee dahinter ist die gegenseitige Vermittlung von Musikern und Event Locations über die Plattform. Auch das ist für die Beteiligten kostenlos.

Livamp stellt also für alle Beteiligten eine echte Win Win Situation her. Die Künstler haben Auftrittsmöglichkeiten und die Locations können interessante Musiker vorstellen, für beide Seiten besteht zudem kostenlose Promotion über die Aufzeichnungen in der Webseite.

Zudem wendet sich Livamp an die Musik Industrie. Für diese ist der Service ein Musik bzw. Talent Discovery Service. Hier kommt es dann zum finanziellen Part mit Funding, die Musik Professionals können in neue Talente investieren. Weitere Informationen gibt es in der Homepage von Livamp.

TRAEXS Verzeichnis Links: Live Musik EventsMusik Business

Traex sucht Crowd Funding Unterstützung

Traex, die mit Traexs assoziierte Podcasting Seite (die Podcast Feeds sind hier auch hier über die Seite verfügbar), sucht Unterstützung im Crowd Funding. Über das Projekt soll eine CD finanziert werden.

Man mag sich wundern, weshalb als Podcaster eine CD produzieren. Das Projekt soll der Finanzierung des ganzen Podcasting Projektes dienen. Wer das Blog regelmässig liest, weiss das es hier oft um Finanzierung geht und die gesamte Musikindustrie noch immer nach funktionierenden Geschäftsmodellen sucht. Zwar läuft heute bereits viel über Streaming Services, doch ein Grossteil der Gelder wird noch immer mit den Verkäufen von CDs erzielt.

Die Idee zu dem Projekt ist also so profan wie pragmatisch und soll natürlich trotzdem ein tolles Ergebnis zeigen. Zudem ist die Idee eine echte Musik CD zu produzieren faszinierend und macht mit all den grafischen Zutun Spass. Der Schritt gehört auch zu dem Plan die Podcasting Seite Traex zu einem Online Label weiter zu entwickeln. Es gibt auch bereits erste Online Releases. Anbei bemerkt ist es grad für kleinere Musikseiten schwierig über Online Releases und Streaming Services hinreichende Einnahmen zu erzielen.

Daher hier das Gesuch das Crowd Funding Projekt zur Produktion einer CD zu unterstützen. Ihr unterstützt damit nicht das CD Projekt. Die Gewinne aus dem CD Projekt gehen unmittelbar auch in die Unterstützung der Podcasting Seite Traex als auch in die Unterstützung von Traexs mit seinem Verzeichnis und Blog ein. Die Kampagne läuft bei Startnext, als „Dankeschöns“ gibt es diverse Compilations mit den besten Tracks der Traex Podcasts, die CD selbst als Vorbestellung und attraktive Sponsoring Angebote. Und teilt auch den Artikel oder den Link zur Kampagne. Hier geht es zur Crowd Funding Seite: 1. CD Produktion von Traex.

TRAEXS Verzeichnis Links: PodcastingMusik Business

Neue Musik Sharing Seite mit Monetarisierung für Musiker

Musik Sharing besser machen und Musikern mehr Optionen zur Monetarisierung bieten, das hat sich Orfium vorgenommen. Der Service definiert sich als Musikseite für Musikliebhaber und Fans inklusive aktueller Social Media Funktionen, also Musik Sharing und auch Sharing von Playlists. Musikern bietet die Plattform kostenloses Musik Hosting und versteht sich als Social Marketplace. Natürlich ist auch das Following möglich, was Fans informiert und umgekehrt Musikern ermöglicht ihre Fans zu erreichen.

In einer kurzen Kritik ist festzustellen, dass Orfium tatsächlich eine Vielzahl an Social Media und Sharing Funktionen hat und, so wie hier unten in der Seite im Vergleich dargestellt, weit mehr Optionen zur Monetarisierung aufführt als andere Musikseiten. Musiker können Varianten der Lizensierung wählen und ihre Musik kostenlos oder gegen Entgelt bereit stellen. Womöglich könnte letzteres aber ein Hindernis für den Erfolg der Seite sein. Nämlich dann wenn Hörer nach der Suche die gefundene Musik nicht anhören können.

Die Suche ist ein gutes Stickwort um sich nicht in Spekulationen zu verlieren. Orfium beschreibt sich auch als Musik Discovery Plattform und hat hierzu nicht selbstverständliche Suchfunktionen. So kann neben Genre und Subgenres über Stimmung sowie, und das ist ungewöhnlich, nach Instrumenten und Vocals gesucht werden.

Orfium bietet also wirklich einiges und es gibt noch mehr zu entdecken, wie u.a. die Page zur Anmeldung zeigt. Über diese ist neben dem Login über Services wie Facebook und Google auch die Verknüpfung mit diversen Social Media Services möglich. Musiker übrigens, die ihre Musik bei Soundcloud hosten, können diese mit wenigen Klicks auf Orfium übertragen und so schnell ins Geschäft mit der Seite einsteigen: Orfium.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik SharingMusik Business

Musik Business auf Snapchat?

Snapchat ist ein auch in Deutschland rasant wachsender Mobile Messaging Service, der weltweit rund 400 Millionen Nutzer hat.

Seit einiger Zeit ist der Service bestrebt seinen Nutzern auch Inhalte zu bieten, vor allem Video. Über Video heisst es das die Nutzung „durch die Decke“ geht. Bei täglich 6 Milliarden Abrufen wird Snapchat in Sachen Video mit Facebook nicht nur verglichen sondern bereits die Frage nach dessen Überlegenheit gestellt.

Und Musik? Ohne auf eine aktuelle Studie zuzugreifen, ist bei der Beliebtheit von Musik Videos eine starke Präsenz unter den zahlreichen Videos anzunehmen. Doch gibt es auch andere Optionen und Strategien zur Integration mit anderen Services und zur Promotion. Folgender Hypebot Artikel hat diese zusammengefasst und enthält auch eine weitere Beschreibung zu Snapchat: A Beginners Guide to Snapchat for Musicians.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik Business