Twitter hat einen Musik Service

Schon gewusst? Twitter hat einen Musik Service, der aber vorerst nur in den USA, Kanada, U.K., Irland, Australien und Neuseeland verfügbar ist, andere Länder und also auch Deutschland sowie eine Android App werden folgen. Der Service ist via App für iOS und über das Web unter music.twitter.com (wo für Zugriffe aus Deutschland aktuell ein Coming Soon steht) verfügbar. Der Launch ging laut Cnet Artikel recht schnell, nach kurzer Beta Phase war der Service öffentlich. In der Art ist Twitter Music ein Musik Discovery Service, der Musik auf Grundlage der Sharing Aktivitäten abbildet. Um die Vorschläge auch abrufbar zu machen wird mit iTunes, Rdio und Spotify kooperiert. Und schon kurz nach dem Start gibt es Neuerungen und zwar einen Chart Service basierend auf den Twitter Aktivitäten. Dies ist eine Stärke von Twitter, denn Wissenschaftler haben festgestellt das sich auf Basis von Twitter Aktivitäten verlässliche Voraussagen z.B. für den Kinoerfolg von Filmen erstellen lassen.

Twitter für sich ist ein Phänomen oder auch nicht, es wird geliebt und auch nicht. Nachrichten mit 160 Zeichen am Internet scheinen paradox, doch gibt es mit SMS eine äquivalente Erscheinung und Twitter hatte von Anbeginn auch diese, sozusagen technisch einfache aber weitreichende, Verknüpfung zur mobilen Kommunikation. Dann gab es die zahlreichen Entwicklungen von Apps, die eine Verbindung zu Twitter erstellten und ihren Teil zum Erfolg des Microblogging Service beitrugen. Die Bedingungen für Entwickler wurden dann im Laufe der Zeit schwieriger und Twitter begann die Entwicklung eigener Anwendungen zu forcieren, wie nun auch die Entwicklung von Twitter Music. Auch was erwähnte Kooperationen, hier jenen oben genannten mit Musik Partnern, betrifft ist Twitter sehr aktiv. So wurde im Bereich Video der Mikro Video Service Vine übernommen. Dieser steht seit einiger Zeit als App zur Erstellung von Mikro Videos von bis zu 6 Sekunden Länge bereit. Dies mag noch kurioser klingen als Nachrichten mit 160 Zeichen, ist aber ein so grosser Erfolgt das Facebook die Foto Sharing App Instagram (ebenfalls ein Zukauf, auf Seiten von Facebook) um Video Funktionen für Videos bis zu 15 Sekunden erweitert hat. Für seinen Video Service Vine ist Twitter kürzlich eine Kooperation mit Amazon und konkret für den eReader Kindle Fire eingegangen, so das Mikro Videos demnächst zum Alltag gehören werden. Weitere Informationen zur aktuellen Entwicklung um Vine und Instagram gibt es im FMarket.de Blog im Artikel Mikro Video Services Instagram und Vine in heftiger Konkurrenz, Informationen zu anderen Mikro Video Services unter Video Status Updates und Mikro Video Formate.

Was nochmal Twitter Music betrifft kommt auf uns ein interessanter Service zu, der Musik Interessierten Trends und neue Musik nahe bringen wird. Bislang Twitter abstinenten Musiker ist die Teilnahme zu empfehlen, denn als eines der grössten Social Networks weltweit werden über den Service sicher weitreichende Impulse ausgehen.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik SharingMusik Promotion

Crowd Casting macht Radios zur Community

Das Best Practice Blog berichtet über einen Radio Trend, die Nutzung von Crowd Casting Anwendungen zur Abstimmung über das Radio Programm. Nicht unbedingt neu, Wunschprogramme gibt es schon lange, doch in der Social Networking Ära eben mit neuer Qualität und Interaktivität für den Erfolg schon als Notwendigkeit und beim sich entwickelnden ebenfalls interaktiven Social TV eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Zur Realisierung des Voting für das Radio Programm hat sich eine kleine Gruppe von Software Anbietern gebildet, die derartige Funktionen umsetzen. Was den Erfolg betrifft, so wird berichtet ist ein kleiner lokaler Sender schnell zum beliebtesten Radio Angebot der Region avanciert. Weitere Informationen in dem Artikel Immer mehr Radiostationen entdecken das Crowdcasting für sich.

TRAEXS Verzeichnis Links: Online RadioMusik Business

Tracking Service für Musik Releases

Über neue Musik Releases informiert Qusic. Durch manuelle Eingabe sowie die automatisierte Übernahme diverser Musik Bibliotheken wie aus iTunes oder Spotify, was jedoch einen songkick Account erfordert, informiert Qusic über neue Releases, dies allerdings aktuell noch mit der Einschränkung der Veröffentlichung beim Musik Abonnement Service Spotify. Neben der Eingabe oder Übernahme steht ein Bookmarklet zur Verfügung um auch beim Surfen im Netz neue Musik oder Favoriten einzufügen. Zudem hat auch Qusic Profile und Social Networking Funktionen und erstellt aus den am meisten abonnierten Musikern Chart Trends. Mehr bei Qusic.

TRAEXS Verzeichnis Links: Musik Sharing

Online Radio mit Web Chart Hits

Das Design von songspin.fm wirkt etwas schräg, stellt sich der Service doch an prominentester Stelle selbst dar. Aber die Informationen sind gut und schnell gelesen und sagen das was im Titel steht, songspin spielt Hits aus dem Web.

Hierzu aggregiert der Service Musik Charts von diversen Online Musik Services, arrangiert die Musik nach Genres und kann damit auf den ersten Klick überzeugen, so jedenfalls die grad gemachte Erfahrung. Zu hören ist interessante Musik, die frisch nach aus dem Web klingt. Updates erfolgen täglich, so das täglich neue Musik zu hören ist, so die Seite, und wie es zu verstehen ist der ein oder andere Online Hit vielleicht auch öfters. Mehr bei songspin.fm.

TRAEXS Verzeichnis Links: Online Radio

Online Radio mit und für Newcomer und Unsigned Artists

Kurz amazing steht auf der Business Seite von AmazingMusic zu der das Musik Portal AmazingTunes gehört. Auf beiden wird das AmazingRadio promotet, was als amazing Bundle die Sache rund macht.

Das ganze bildet ein Online Radio für Newcomer und Unsigned Artists mit der Besonderheit das dieses Radio wie bei konventionellen Radios üblich über eine Moderation verfügt. Musiker können ihre Musik hochladen, werden im Radio gespielt und vorgestellt. Daneben werden über diverse Statistiken wie Abrufe und Sharing Musik Charts erstellt. Diese Charts als auch über Tags erfasste Genres können für sich abgespielt werden. Individualisten können sich auch Playlists erstellen.

Die Idee ist gut und macht Spass und die Musik auch, so jedenfalls grad beim hören, ein echtes Online Radio oder Radio Erlebnis Online. Weitere Informationen vor allem für Musiker gibt es hier bei AmazingMusic und für das Musik hören empfiehlt sich AmazingTunes.

TRAEXS Verzeichnis Links: Online RadioOnline Radio VerzeichnisseMusik Promotion

Radio Charts und Chart Player

Radiozeug ist Online Chart Radio und Radio Charts in einem. Über die Integration von diversen Online Diensten bezieht der Service Informationen zu den angesagtesten Hits diverser Radio Stationen und ermittelt aus der Häufigkeit in den Radios gespielter Musik die Charts. Über die Charts kann die Musik auch abgespielt werden, was wiederum über Verbindungen zu diversen Online Diensten wie Tape.tv und YouTube erfolgt.

An Charts gibt es die meist gespielte und beliebteste Musik, Neueinsteiger, Charts von Soundcloud und Spotify als auch Podcast Charts. Wie Webregard schreibt lassen sich auch Playlists erstellen, eine Funktion die selbst nicht gefunden wurde aber auch noch nach Genres verfeinert werden soll.

Wirklich interessant neben einer Suche und Liste mit Künstlern von A-Z ist die Option über einen Klick auf einen Chart Link weitere Tracks des betreffenden Künstler abzurufen und so neben dem Hit auch gleich einen Überblick über das sonstige Schaffen zu haben. Mehr bei Radiozeug.

TRAEXS Verzeichnis Links: Online Radio